Daniel Stehli-Schär

Geschäftsführer, Therapeut, Dozent und Ausbildungsleitung für TCM
Mitglied bei TCM-Fachverband der Schweiz, EMR, ASCA
ZSR Nr. E264461

17.12.1949, 1 Sohn

Schulen in Wolfwil, Olten und Solothurn. Matura Typ A. Studium der Germanistik, Ägyptologie, Philosophie, Gräzistik und Wissenschaftsgeschichte in Basel. 

1978 Studienabschluss lic.phil.I. 

Anschliessend Lehrer auf der Mittelschulstufe. Parallel Studien zur Chinesischen Medizin und Philosophie seit 1972.

Studienaufenthalte in Paris (Sorbonne 81/82 mit Abschluss an erster Stelle) und China (Peking, Zheng zhou und weitere Orte, 1980, 85, 86, 98, 2001, 03. Seit 2006 jährlich 1-2 Mal.)

Diplom der Beijing Sport University.

In Europa Ausbildung in TCM bei Nguyen Van Nghi, Serre, Porkert, Hempen u.a.

1986- 2000 Arbeit als Therapeut für Chinesische Medizin in einer Arztpraxis.

Therapeut und Ehrenmitglied des SBO-TCM für Akupunktur und Chinesische Phytotherapie.

1994-97 Dozent für Traditionelle Chinesische Medizin an der S. Hahnemann-Schule und ab 1997 am FTCM. In China Ausbildung in Taijiquan.

Ab 1992 enge Zusammenarbeit mit Meister Chen Xiao wang.

Präsident der World Chenxiaowang Taijiquan Association Switzerland (WCTACH)

Ab 2000 Leiter des ChinamedZentrums Olten

Verschiedene Publikationen in Zeitschriften

Dozent am Forum für Traditionelle Chinesische Medizin (FTCM)

Gastdozent beim Kongress in Rothenburg ob der Tauber

Gastdozent bei der STVAH.

Übersetzertätigkeit für chinesische Medizintechnik und Aufbau einer Sammlung der Literatur für chinesische Medizin.